Montag: Die Geschichte und die Menschen von Schtschyrez

Standard

Am Montag fuhren die jungen Gudensberger zum ersten Mal in ihre Partnerstadt Schtschyrez. Bei einer Stadtrallye lernten sie die Geschichte und die Menschen von Schtschyrez näher kennen.

Als die Jungen und Mädchen aus Gudensberg ihre Partnerstadt Schtschyrez erkunden, treffen sie auf ältere Leute, die ein wenig deutsch verstehen.

„In Schtschyrez gab es bis zum Beginn des zweiten Weltkriegs eine deutsche Kolonie mit dem Namen Rosenberg“, erklärt die ukrainische Gruppenleiterin Iryna Mykytka.

Auf dem Friedhof dieser Kolonie übersetzen die Jugendlichen mit Hilfe ihrer ukrainischen Freunde die Grabinschriften in die Landessprache.

„Diese Übersetzungen sollen zukünftig Besuchern, die sich für die deutsche Geschichte interessieren, zugänglich gemacht werden“, erzählt Iryna Mykytka.

Stefania Derewazka, Geschichtslehrerin an der Schule von Schtschyrez, erzählte den Jugendlichen in einem Vortrag von der Geschichte der Ukraine und von der Verbindung zu Deutschland.

Später erlebten die Jugendlichen einen musikalischen Nachmittag bei dem viel gesungen und getanzt wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.